Kommunikation
Newsletter aktuell


Newsletter 01/2016

LuzernPlus hat den Leitfaden „Wärmeverbund in der eigenen Gemeinde umsetzen“ erarbeitet, um gemeinsam mit Ihnen die erneuerbaren Energien zu fördern. Der Leitfaden zeigt die Rollen von Liegenschaftsbesitzern, Wärmenetzbetreibenden, Energieberatern und der Gemeinden auf. Entsprechend dem kantonalen Richtplan hat LuzernPlus als Entwicklungsträger die Aufgabe, eine regionale Energieplanung zu erstellen. Der Leitfaden zu leitungsgebundenen Wärmeverbünden ist ein Element daraus.

Neben dem Energiebereich vernetzen sich die Gemeinden auch bei den Musikschulen. Bisher haben die Musikschulen Buchrain, Ebikon und Root zusammen Orchester geführt sowie Lehrpersonen gemeinsam weitergebildet. Diese Synergien sollten ausgeweitet werden mit der Fusion zur Musikschule Rontal. Diesen Monat stimmt die Bevölkerung der Gemeinden Buchrain, Dierikon, Ebikon, Gisikon, Honau und Root zum Gemeindevertrag und somit zur Fusion ab. LuzernPlus hat den Vertragsprozess mit den sechs Gemeinden begleitet.

Mehr zur Energie- und zur Musikschulentwicklung finden Sie in diesem Newsletter.

Freundliche Grüsse

Kurt Sidler, Geschäftsführer LuzernPlus


Wärmeverbund in der eigenen Gemeinde umsetzen

Im Auftrag der 25 Mitgliedgemeinden hat LuzernPlus den Leitfaden „Wärmeverbund in der eigenen Gemeinde umsetzen“ erarbeitet. Ziel ist, dass die Gemeinden die Nutzung der erneuerbaren Energien für die Wärmeversorgung in den Haushalten steigern. Mit leitungsgebundenen Wärmeverbünden, kann Wärme zum Heizen oder für das Warmwasser an einem Ort beispielsweise durch Holzschnitzelfeuerung oder Abwärme produziert werden. Eine Vielzahl von Haushaltungen kann via Leitungen von einem Wärmenetzbetreiber Energie beziehen. Weiterlesen...


LuzernPlus begleitet die Fusion Musikschule Rontal

Die Gemeinden Buchrain, Ebikon und Root haben die Fusion für eine gemeinsame Musikschule Rontal vorbereitet. Root führt den Musikschulbetrieb zusammen mit Dierikon, Gisikon und Honau. Somit erstreckt sich die geplante Fusion über sechs Gemeinden im Rontal. LuzernPlus hat den Vertragsprozess seit März 2016 begleitet, um die zukünftige Zusammenarbeit gemeinsam zu definieren. Im November und Dezember 2016 finden die Abstimmungen in den Gemeinden Buchrain, Dierikon, Ebikon, Gisikon, Honau und Root zum Gemeindevertrag und somit zur Fusion statt. Weiterlesen...


LuzernPlus Partner für interkommunale Zusammenarbeit

LuzernPlus hat die Gemeinden Buchrain, Dierikon, Ebikon, Gisikon, Honau und Root bei der Ausarbeitung des interkommunalen Gemeindevertrags begleitet. Ruedi Kaufmann, Gemeinderat Ebikon und Projektleiter der Fusion Musikschule Rontal, sagt zur Zusammenarbeit: „LuzernPlus hat die Bedürfnisse aller beteiligten Gemeinden abgeholt und beim Gemeindevertrag zur Fusion Musikschule Rontal einfliessen lassen. Die professionelle Prozessbegleitung hat das Vertrauen unter den Gemeinden gestärkt. Es haben sich aus der Musikschulfusion bereits weitere Anfragen für Zusammenarbeitsformen ergeben.“


Termine

25. November 2016
Delegiertenversammlung, 14.00-16.00 Uhr, Aula Schulzentrum Feldmatt, Rain


5. Dezember 2016
Sitzung  Planungskommission Hochhauskonzept, 14.00-17.00 Uhr


InfoPlus

Wussten Sie, dass…

....die Hälfte des 40 km2 grossen Gemeindegebietes von Schwarzenberg bewaldet ist und dass sich der tiefste Punkt auf 601 m ü. M. (Flüeliloch an der Grenze zu Malters) und der höchste Punkt auf dem Widderfeld auf 2‘075 m ü. M. befindet.


Gemeindeverband LuzernPlus | Riedmattstrasse 14 | 6031 Ebikon | Tel. 041 444 02 72 | info[at]luzernplus.ch